Resistente Sorten

RE-Sorten sind gegen Feuerbrand, gegen echten Mehltau und gegen Schorf resistent (Pilzerkrankung). Das "RE" steht für Resistenz und deshalb beginnen die Namen aller dieser Sorten mit der Silbe RE: wie Resi, Remo, Retina.

Daneben gibt es noch weitere resistente Arten wie Gerlinde, Topaz, Rajka und viele mehr

 

 

SOMMERÄPFEL:

VERZEHR VOM BAUM, KURZE LAGERFÄHIGKEIT

 

Retina

Resistent, pflückreif ab Mitte August,

Geschmack: süß-säuerlich, aromatisch, saftig

 

Gerlinde

Resistent, hohe Erträge, pflückreif ab Ende August,

Geschmack: knackig, süß mit feiner Säure          

 

HERBSTÄPFEL:

VERZEHR VOM BAUM, HALTBAR BIS WINTERANFANG

 

Santana

Resistent, pflückreif Anfang September,

Geschmack: süß-säuerlich, würzig, saftig            

 

Rebella

Resistent, hohe Erträge, zuverlässig, pflückreif Mitte September,

Geschmack: süß, leichte Säure                      

Resi

Resistent, schwacher Wuchs, pflückreif Ende September,

Geschmack: rotbackig, saftig-süß, fein                 

 

Florina

Mehltau möglich, ähnlich Jonagold, pflückreif Anfang Oktober,

Geschmack:  süß, wenig Säure                              

 

WINTERÄPFEL:

VERZEHR NACH LAGERUNG, LANGE LAGERFÄHIGKEIT

 

Topaz

Resistent, Mehltau möglich,

Geschmack: saftig süß mit frischer Säure geschmacklich beste Sorte

 

Rewena

Resistent, mittelgross, in Bayern verbreitet,

Geschmack: saftig süß-säuerlich, dezentes Aroma                                 

Aschachweg 10, 83109 Großkarolinenfeld,  Tel: 08031 50991, Fax: 08031 50112

Öffnungszeiten: Mo. bis Fr. 8 – 18:00 Uhr, Sa. geschlossen, e-mail: gerhard-ludwig-gmbh@t-online.de