Fagus sylvatica und Fagus sylvatica purpurea im Zusammenspiel Foto: gnomonic

Pflegeleichter Blickfang

 

Die Blutbuche (Fagus sylvatica purpurea) ist die extrovertierte Schwester der Rotbuche, die in Mitteleuropa beheimatet und auf das hiesige Klima perfekt angepasst ist. Sie verträgt fast jeden Boden, nur bei zu viel Nässe bleibt ihr die Luft weg. Als Waldbaum kommt sie mit wenig Licht aus, eignet sich daher auch für schattige Standorte. Schon aus großer Entfernung betrachtet, versteht man warum sie sich als Heckenpflanze immer größerer Beliebtheit erfreut. Das intensive Scharlachrot sticht wunderbar aus jeder Umgebung hervor. Sie ist schnittverträglich und problemlos auf jeder gewünschte Höhe zu halten. Als Baum wird die Blutbuche bis 30 Meter hoch und kann bis zu 200 Jahre alt werden. Zum Herbst hin färben sie sich die Blätter grün. Diese Heckenpflanze dient das ganze Jahr als Wind- und Sichtschutz.

 

 

 

Heckenplanzen:

Erfahren Sie mehr über über ...

 

Liguster

 

Eiben

 

Thuja Smaragd

 

Thuja Brabant

 

Thuja Columna

 

Hainbuche

 

Kirschlorbeer

 

Rotbuche

 

Blutbuche

 

Berberitze

Aschachweg 10, 83109 Großkarolinenfeld,  Tel: 08031 50991, Fax: 08031 50112

Öffnungszeiten: Mo. bis Fr. 8 – 18:00 Uhr, Sa. 8 – 13:00 Uhr, e-mail: gerhard-ludwig-gmbh@t-online.de