Wenn das weinrote Laub des Perückenstrauchs `Royal Purple` im Herbst verblasst, erstrahlt ein schimmerndes Orange-Rosa, fast wie ein Sonnenuntergang.

Deshalb wird der Cotinus von Kennern oft als 'venezianischer Sumach' bezeichnet. Der dunkle Perückenstrauch ist allerdings nicht nur ein Herbst-Performer, sondern strahlt schon im Frühling mit lebendig leuchtenden Blättern, welche auf der Oberseite lila schimmern und an der Unterseite hellgrün changieren. Obwohl der Strauch dunkel und dramatisch ist, wirkt er dennoch niemals düster, denn es zeigt sich immer ein rosa Schimmer in seinem Laub.

 

Im Sommer bildet der Perückenstrauch wolkige gefiederte Rispen. Diese Blumen sehen fast wie Rauchwolken aus, darum heißt die Pflanze im englischen 'Smoke-Bush' und bei uns Perückenstrauch.

Zwei Neuzüchtungen aus der jüngsten Zeit blühen auch schon in jungem Alter.

'Golden Spirit' besticht durch limonengelbe, chartreuse Blätter, während 'Young Lady'

grünblättrig und kompakt wächst. Diese beiden Arten sind besonders für kleine Gärten geeignet.

 

Pflege

Alle Cotinus-Arten gedeihen bei viel Sonne und Wärme besonders gut. Um die fluffigen Rispen entwickeln zu können, gönnen Sie dem Strauch reichlich Platz. Wenn Sie allerdings großblättriges Laub statt Blüten bevorzugen, sollten Sie den Perückenstrauch im Frühjahr stark zurückschneiden (auf Stock setzen)

 

Gute Begleitpflanzen

Das dunkle Laub von 'Royal Purple' kann man super mit hellen Farben kombinieren. So ist der dunkle Perückenstrauch z.B. die perfekte Kulisse für hellblaue Agapanthus. Apricot, rosa, weiß, creme oder zitronengelb gehen im Garten normalerweise eher unter, poppen aber wunderbar hervor, sobald sie in der Nähe eines dunklen Perückenstrauchs gepflanzt werden. Versuchen Sie es z.B. mit einer Hydrangea 'Annabelle' oder mit Pennisetum als Begleitpflanzen.

Aschachweg 10, 83109 Großkarolinenfeld,  Tel: 08031 50991, Fax: 08031 50112

Öffnungszeiten: Mo. bis Fr. 8 – 18:00 Uhr, Sa. 8 – 13:00 Uhr, e-mail: gerhard-ludwig-gmbh@t-online.de